Aktuell,  Allgemein,  Ortsverein

Jahreswechsel 2020/2021

Das Weihnachtsfest 2020 ist vorbei …. ein anderes Weihnachten war es.  Auch der Bündelchestag ist in diesem Jahr ein anderer … wir sind erstmals seit 44 Jahren nicht mit einem Erfrischungsstand auf dem Roxheimer Grillplatz… dieses “kleine” Virus hat die Welt so wie wir sie kennen in den vergangenen 10 Monaten verändert. Die ruhige Zeit um den Jahreswechsel ist vielerorten eine wirklich “ruhige Zeit” geworden.

Für viele ist das Jahr 2020 ein Jahr zum „vergessen“, mit persönlichen und familiären Schicksalsschlägen und mit dieser Pandemie, die in vielen Bereichen doch erhebliche Einschränkungen und wirtschaftlichen Schaden bedeutet und noch bedeuten wird. Nichts ist mehr wie es war. Aber es liegt auch an uns allen, an Jedem und Jeder, die bestimmt auch vorhandenen positiven Geschehnisse nicht aus den Augen zu verlieren. Daraus kann man die nötige Kraft schöpfen um mit den Unwägbarkeiten des Lebens umzugehen ….. , denn man braucht vor dem Leben keine Angst zu haben, man muss es nur verstehen ….. . dies fällt umso schwerer, denke ich an die jüngst verstorbenen Genossen Peter-Wilhelm Dröscher, Wolfgang Ginz und Timo Weyrauch zurück, zu denen wir im Ortsverein seit vielen Jahren gute Kontakte und persönliche Begegnungen pflegen konnten …… alles hat auch hier seine  Zeit. Wir trauern mit den Angehörigen und werden Peter-Wilhelm, Wolfgang und Timo in unserer Erinnerung behalten.

Im Ortsverein  haben wir in den vergangenen Wochen und Monaten erlebt, was es heißt keine Vorstandstreffen und Veranstaltungen durchführen zu können und damit auch  nur noch sehr eingeschränkt persönliche Begegnungen zu haben. Keine politische Diskussionen, kein Bündelchestag, kein Neujahrstreffen, keine Rastplatzeröffnung ….. das Jahr 2020 wurde uns wie so vielen anderen einfach nur „geklaut“. Auch der Landtagswahlkampf wird in 2021 ein anderer sein…. die Vermutung liegt nahe, dass das Virus im Frühjahr keine Veranstaltungen mit Dennis Alt und Markus Stein, MdL zulassen wird. In der Pandemie konnten wir aber feststellen, wie wichtig es ist eine Landesregierung mit Malu Dreyer an der Spitze zu haben. Lasst uns unseren Beitrag dazu leisten, dass auch die künftige Ministerpräsidentin Malu Dreyer heißt.

Wenigstens unser Plakate für die Schulanfänger und das Latwerchkochen konnten wir im eingeschränkten „Drive-in“ Rahmen durchführen und damit das Kreuznacher Frauenhaus und das Cafe Bunt mit 1000 Euro unterstützen können. Ein Stück weit Normalität sollte es hoffentlich 2021 wieder geben …. und vielleicht können wir ja mit einem ersten Treffen im Mai auf unserem Rastplatz Wisberg starten …. Schaun mer mal.

Wir alle haben in diesem Jahr der harten Probe auch Neues kennengelernt, an uns und unseren Mitmenschen, aber auch in der schönen Natur unserer Heimat. Nutzen Sie die „ruhige“ Zeit in den kommenden Wochen zum Spazieren, Wandern und Entdecken auch wenn das Wichtigste, die persönliche Begegnung, leider nicht wie gewohnt stattfinden kann (gut, bei mir ist momentan an wandern leider nicht zu denken – aber dies ist nur eine Bemerkung am Rande).

Ich wünsche Ihnen/Euch eine gute und gesunde Weihnachtszeit und einen guten Start in ein sicherlich/hoffentlich besseres Neues Jahr 2021.

Bleibt alle gesund und munter

Ihr/Euer

Michael Schaller

Vorsitzender

   Sende Artikel als PDF   

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.