Aktuell,  Allgemein

Kommentar zu den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg

Die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg haben ein Ergebnis gebracht…. nicht so wie es die Prognosen der letzten Wochen angekündigt haben, nein, nicht so katastrophal – aber nicht weniger schlimm.

Hetzte und Geschichtsfälschung, Gedankengut aus einer Zeit, die lange hinter uns liegen und beerdigt sein sollte, haben mehr als 20 % der Wählerinnen und Wähler dazu gebracht , in den jeweiligen Bundesländern ihre Stimme der AfD zu geben. Eigentlich unvorstellbar und für unsere Demokratie ein Alarmzeichen. Sind damit ein Viertel dieser Wähler Nazis ? Das wäre sicher zu einfach schwarz-weiß oder eher braun-weiß gemahlt. Was waren Gründe für die Wählerwanderungen weg von den anderen Parteien hin zur AfD, wie sind diese wieder zurück zu gewinnen ? Warum fühlen sich gerade in den neuen Bundesländern viele auch nach dreißig Jahren noch nicht im vereinten Deutschland angekommen ? 

Ergebnisse von Wahlen „schön zu reden“ ist in dieser Zeit nicht hilfreich. 

Klar analysieren , Probleme erkennen und Veränderungen herbeiführen….. kompromisslos und klar in der Sache und trotzdem in einer Form , die sich nicht auf dem Niveau der Hetzer und Spalter bewegt wäre zu wünschen.

Die SPD ist gehalten, endlich wieder klare sozialdemokratische Politik für die Menschen und ihre Bedürfnisse zu machen. Die Zeit mit Casting zu verplempern….. im eigenen Saft zu kochen, dauert schon viel zu lange. 

Personaldebatten sollten nicht im Vordergrund stehen – sondern Sacharbeit.

Zur Zeit ist die Aussenwirkung eine andere……..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.